Shopping-Club Brands4Friends wirbt mit Serviceverbesserung

Nachdem der Shopping-Club Vente-Privée vor wenigen Wochen schon eine Serviceverbesserung einführte (zeitlich versetzte Bestellungen aus einer Verkaufsaktion werden gebündelt verschickt und Versandkosten müssen nur einmalig bezahlt werden), wirbt nun auch Brands4Friends mit einigen Neuerungen im Servicebereich.

Das klingt erst einmal vielversprechend, leider sind die “Serviceverbesserungen” von Brands4Friends dann doch etwas “mager” ausgefallen: Erstens, Mitglieder des Shopping-Clubs sollen stärkeren Einfluss auf die Auswahl der Verkaufsaktionen haben.

Unter “Mein Profil” können Kunden nun ihre Lieblingsmarke angeben – der Wunsch soll dann bei der Auswahl der Marken und Planung der Verkäufe einfließen. Zweitens sind die Einladungsgutscheine (wenn man einen Freund zu Brands4Friends einlädt, erhält man einen 8 Euro-Gutschein) über drei Monate einlösbar. Drittens, die Startseite wurde aufgefrischt. Sie ist mit dem Venedig-Stil tatsächlich recht ansprechend geworden. Allerdings würde man das nicht unbedingt zu einer “Serviceverbesserung” beim Shopping-Club zählen.

Wen die Ankündigung von Brands4Friends ein wenig frustriert hat, der findet sicherlich an den kommenden Verkaufsaktionen in dem Shopping-Club Spaß: Am Samstag (21.02.09) startet der Verkauf von Chiemsee-Produkten, frühes Aufstehen lohnt sich bestimmt.

Brands4Friends Schlussverkauf

Der Schlussverkauf von Brands4Friends in den ersten Januartagen 2009 rief bei seiner Ankündigung große Begeisterung bei allen Mitgliedern des Shopping-Clubs hervor. Eine riesige Auswahl an Marken und Produkten zu niedrigen Preisen. Von Tommy Hilfiger über Nike bis Cerruti und Joop waren alle Topmarken vertreten.

Umso größer die Enttäuschung und Frustration der Fans, als der Schuh-Schlussverkauf ohne Vorankündigung und dann auch der Fashion-Schlussverkauf mit knapper Vorankündigung vorgezogen wurden. Als die betroffenen Mitglieder sich einloggten, waren die meisten Artikel schon ausverkauft. Der geballte Zorn der Shopper entlud sich dann auch in der Kommentarfunktion des Brands4Friends-Blogs.

Die Shoppingclub-Mitglieder bemängelten jedoch nicht nur die kurzfristige Terminänderung bei den Verkaufsaktionen, sondern auch Probleme mit dem Warenkorb (die Artikel wurden vor Ablauf der Frist aus dem Warenkorb gelöscht) und beim Nutzen von Gutscheinen. Die Lieferzeit wurde ebenfalls angeprangert, allerdings dauert das Versenden der Waren bei alle Shopping-Clubs relativ lange.

Im Gegensatz zu Vente-Privée klappt es mit der Reaktion auf die Kritik bei Brands4Friends noch nicht so gut. Während sich der französische Shopping-Club für 2009 groß auf die Fahnen geschrieben hat, die Versandabläufe zu beschleunigen, versucht Brands4Friends die eigenen, unzufriedenen Mitglieder mit kurzen Blogkommentaren zu beschwichtigen.